Zeitplan: Montag - Samstag - 8.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag - 8.00 bis 14.00 Uhr
4131 3381858

levitra (vardenafil)

Das Medikament Levitra wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion vorgeschrieben

levitra (vardenafil)

Gebrauchsinformation Levitra.

Vor dem Beginn der Einnahme des Arzneimittels empfehlen wir, aufmerksam die vorgestellte Information über das Arzneimittel Levitra zu studieren. Darin sind alle Angaben über das Arzneimittel Levitra, ausgestellt in Pillen mit der Dosis 5, 10, 20 mg, angegeben. Wenn Sie während des Lesens der Kurzbeschreibung irgendwelche neue Termini oder neue Information für Sie treffen werden, können Sie Erklärungen bei Ihrem Hausarzt, der die Behandlung verordnet hat.

Hauptangaben über das Arzneimittel Levitra.

Erarbeitet für die Lösung des Problems mit der Erektion bei Männern. Diese Pathologie erlaubt den Männern nicht, Sex zu machen, und kann die Familienbeziehungen scheitern. Die Stammkomponente des Arzneimittels - Vardenafil. Diese Komponente führt zur Vermeidung des Phänomens der Impotenz.

Chemische Zusammensetzung und die verfügbaren Dosis.

Das Arzneimittel ist in Pillen der runden Form, gedeckt mit einem Schutzfilm, geliefert. In der Verpackung befindet sich eine Folie, die von 1 bis 12 Pillen enthält. Eine Pille enthält Vardenafil mit der Masse 5, 10, 20 mg.

Der Wirkungsmechanismus von Levitra auf dem männlichen Organismus und seine Eigenschaften.

Das Arzneimittel erlaubt, die Minderung oder das vollständige Fehlen der Erektion bei den Männern zu behandeln. Der Erektionsprozess gründet sich auf den Blutzufluss zu den Schwellkörpern des Penis. Normalerweise dies erfolgt durch Muskelentspannung zu den Schwellkörpern, und unmittelbar, der Arteriolen. Das Arzneimittel verstärkt den Blutzufluss in den Schwellkörpern während der Erregung, und trägt zur Dauererektion bei den Männern bei. Dieser Mechanismus ist gut studiert, und der aktive Stoff hat alle notwendigen Tests bestanden. Sie waren auf einer Gruppe der Freiwilligen und Tieren (Mäuse und Ratten) durchgeführt.

Die pharmakologische-kinetischen Eigenschaften der Levitra.

Die Absorption erfolgt in der Schleimhaut des Magens, und die Wirkung des Arzneimittels tritt während 15 Minuten nach der Einnahme 1 Pille in Kraft. Die Wirkung kann 5 Stunden dauern. Die maximale Wirkung tritt während 1 Stunde ein. Beachten Sie: die Nahrungsaufnahme mit erhöhtem Fettinhalt reduziert die Geschwindigkeit der Absorption und verlangsamt die Zeit des therapeutischen Effekts. Die Ernährung hat keinen Einfluss auf die Eigenschaften des Aktivstoffes.

Die Einnahmeregeln der Levitra, die verfügbaren und die therapeutischen Dosis.

Die wichtigste Empfangsmethoden – innerlich, ungeachtet der Mahlzeit. Das Arzneimittel ist nicht in der Lage, seine Wirkung ohne den Sexualrausch zu zeigen. Die empfohlene Dosis des Arzneimittels – 10 mg, es muss 30 Minute vor der sexuellen Beziehung eingenommen werden. Wenn es keine Wirkung gibt, kann die Dosis bis 20 mg erhöht werden. Bei der Einnahme der Arzneimittel anderer Gruppen, beträgt die Vardenafil-Dosis 5 mg. Während 24 Stunden darf das Arzneimittel nur einmal eingenommen werden, und die maximale Dosis darf nicht 20 mg übersteigen.

Levitra-Überdosierung

Die innerliche Einnahme der Pille mit 40 mg des Aktivstoffs hatte keine negative Wirkung. Die Annahme von 80 mg rief bei einem Freiwilligen Schmerzen im Kreuz hervor. Die Hilfe bei der Überdosierung: symptomatisch.

Die Liste der Kontraindikationen, Besonderheiten der Levitra-Einnahme von den Patienten mit den nebenbefundlichen Erkrankungen.

Es wird nicht empfohlen, Levitra bei solchen Umständen einzunehmen:

  • den Männern mit Herz- und Gefäßerkrankungen, denen die Ärzte die Sexbeziehungen verboten haben
  • das Vorhandensein in der Anamnese des Herzinfarktes oder Hirnanfalls (mindestens 6 Monaten)
  • bei der arteriellen Hypotension und Druck unter 90 mm Hg.
  • bei der hypertrophischen Erkrankung mit nicht behandelten Anfällen
  • Vorinfarktzustand
  • bei der festgestellten Erhöhung des Intervalls Q-T auf EKG
  • bei der Störung der Arbeit des Klappensystems des Herzens
  • beim Vorhandensein der akuten oder der schweren Form der Leberinsuffizienz
  • bei schweren Störungen der Nierenfunktion (bis zur künstlichen Dialyse)
  • bei degenerativen Prozessen in der Retina (einschließlich Retinopathie)
  • bei der Penisverkrümmung
  • bei der Bluterkrankungen (Leukämie, Sichelzellenanämie, gutartige Tumorprozessen)
  • Magengeschwürr an der Etappe der Verschärfung, das Vorhandensein der Blutungen im Verdauungstrakt
  • Überempfindlichkeit und individuelle Intoleranz des Vardenafils
  • In Kombination der Levitra und stickstoffhaltiger Arzneimittel (Nitroglycerin usw.)
  • In Kombination der Levitra und Lebensmittel gegen HIV (Indiana Virus)

Es ist streng die Einnahme des Arzneimittels von den Kindern im Alter von 16 Jahren und Frauen verboten.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen können solche negative Wirkungen vorhanden sein:

  • Erkrankung in der Nacken- und Parietalerkrankung
  • Minderung der Sehenfunktion, die Minderung der Qualität des Farbsehens
  • Schwindel, manchmal Übelkeit
  • Hypertonus verschiedener Muskelgruppen
  • Störung der Schlaffunktion (Schlaflosigkeit oder im Gegenteil – ständige Schläfrigkeit)

Manchmal können solche Wirkungen vorhanden sein:

  • Übelkeit
  • Erhöhung der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase
  • Erkrankung im Lendenbereich
  • Verschiedene Allergien (Ausschlag, Asthmaanfälle, Druckminderung)
  • Muskelschmerzen
  • Erhöhung der Creatininkinase

Die Hauptmaßnahme für die Vorbeugung der negativen Folgen des Arzneimittels

Beim Vorhandensein in der Anamnese des Bluthochdrucks und der Herz- und Gefäßerkrankungen ist die Beratung des Kardiologen notwendig. Es ist das Fahren des Wagens beim Vorhandensein eines der Nebenwirkungen, dargestellt in dieser Gebrauchsinformation nicht empfohlen. Man darf nicht Vardenafil und andere Arzneimittel mit derselben Wirkung vermischen. Die Effekte der gemeinsamen Einnahmen solcher Stoffe sind noch nicht studiert. Die ganze weitere Haftung für die Nebenwirkungen von solchen Gemischen trägt der Patient.

Besonderheiten des Aufbewahrens des Arzneimittels Levitra

Die Pillen müssen in einem trockenen und kalten Raum, in Stellen, weit von Kindern, aufbewahrt werden. Die Temperatur der Aufbewahrung darf nicht 30 Grad Celsium übersteigen. Die maximale Haltbarkeit dieses Arzneimittels – nicht mehr als 3 Jahre, beginnend mit dem Ausgabedatum.